Plus

„Kokain-Hochburg“ Kufstein: Gekokst wird nicht auf den Straßen

Das Ergebnis der Abwasserstudie mit Kufstein als „Kokain-Hochburg“ überraschte die Polizei – weniger aber die Suchtberatung.

  • Artikel
Symbolfoto.
© HELMUT FOHRINGER

Von Jasmine Hrdina

Kufstein – Der Drogenmarkt werde zunehmend von Kokain überschwemmt. Dass Kufstein bei der jüngsten Abwasseranalyse beim weißen Pulver unter neun österreichischen Städten die Nase vorne hat (die TT berichtete), überrascht selbst die Polizei.


Schlagworte