21. und 22. Juni: X-Alps landen erstmals in Kitzbühel

  • Artikel
  • Diskussion
Die Teilnehmer werden am 21. und 22. Juni in Kitzbühel am Hahnenkamm erwartet.
© Angerer

Kitzbühel, Salzburg – Es ist eines der bedeutendsten Abenteuerrennen und der größte digitale Outdoor-Event der Welt – die Red Bull X-Alps starten am 20. Juni in Salzburg und werden erstmals am 21. und 22. Juni am Hahnenkamm Station machen. Bei den X-Alps geht es darum, wer es als Schnellster schafft, mit dem Gleitschirm und zu Fuß eine Strecke von 1238 Kilometern quer durch die Alpen zurückzulegen.

Alle zwei Jahre findet die Veranstaltung statt und feiert heuer ihre zehnte Auflage. Die Strecke führt die insgesamt 33 Athletinnen und Athleten auf 1238 Kilometern von Salzburg bis zum Genfer See und zurück nach Zell am See. Die Zuschauer können die Teilnehmer online mittels Live-Tracking verfolgen.

„Die X-Alps sind jung, dynamisch und sportlich, genau diese Gruppe wollen wir in Zukunft ansprechen. Die Veranstaltung passt also perfekt zu uns“, sagt Christian Wörister, Vorstand Bergbahn Kitzbühel. Vor allem der Werbewert sei enorm. 900 Millionen Mediakontakte wurden bei der Auflage 2019 gezählt.

„Die Zuschauer können das Rennen von zu Hause miterleben“, schildert Organisator Ulrich Grill. Schon von Beginn an habe man bei der Veranstaltung auf die digitale Komponente gesetzt. Sehen kann man die Athleten trotzdem live. Die ersten werden am 21. Mai am Hahnenkamm erwartet. (aha)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren


Schlagworte