Probleme mit Bankomat: Kärntner drohte steirischer Bank mit Pumpgun

  • Artikel
  • Diskussion

Graz, Villach – Ein 58 Jahre alter Kärntner hat am Dienstag per Telefon die Angestellten einer Grazer Bank bedroht, dass er mit einer Pumpgun bewaffnet in das Kreditinstitut kommen werde. Da der Mann auch persönliche Angaben hinterlassen hatte, konnte die Polizei ihn in Kärnten ausforschen und befragen, wie die Landespolizeidirektion Steiermark mitteilte. Der Mann wird angezeigt.

Der Villacher hatte am Dienstagvormittag bei der Service-Hotline der Bank in Graz-Liebenau angerufen und erklärt, dass er vom Bankomaten kein Geld beheben könne. Da sein Problem offenbar nicht zu seiner Zufriedenheit behandelt wurde, machte er ausfällige Bemerkungen und kündigte an, mit einem Schrotgewehr in die Filiale zu kommen und „nächste Woche im Fernsehen zu sein und dort zu erzählen, was die Mitarbeiter so alles machen“. Die Bankangestellten verständigten daraufhin die Polizei. (APA)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren


Schlagworte