Osttirol

Frauenzentrum Osttirol: Mädchen schöpfen neuen Mut aus Beratung

Lienz – Jugendliche haben Sorgen und sind dankbar, wenn sie sich mitteilen dürfen. „Was ihnen manchmal fehlt, ist ein Ansprechpartner“, berichtet Sabine Unterweger, Mädchenberaterin beim Frauenzentrum Osttirol. Die Psychologin bietet neben den Sprechstunden in ihrem Büro in der Schweizergasse Workshops in Schulen an. Zusätzlich organisiert das Frauenzentrum speziell für alle Mädchen am Weg zum Erwachsensein Beratung auch direkt in den Schulen. „Wobei derzeit lediglich die Fachschule der Dominikanerinnen dieses Angebot für ihre Schülerinnen bereithält“, schildert Unterweger. Die Schulleiterin Regina Mayr befürwortet den niederschwelligen Zugang: „Es gibt in unser aller Leben Krisen und Konflikte. Junge Menschen können oder wollen diese nicht immer gleich mit den Betroffenen selbst, in ihren Familien, im Freundeskreis oder in der Schule besprechen. Wir machen sehr gute Erfahrungen mit der Mädchenberatung.“ Die monatliche Sprechstunde an einem Montag gehöre für die Schüler fest zum Schulangebot. „Es gibt da auch keinen Argwohn oder Scham untereinander, wenn jemand mit der Beraterin einen Termin hat.“

Für Sie im Bezirk Lienz unterwegs:

Catharina Oblasser

Catharina Oblasser

+4350403 3046

Verwandte Themen