Plus

48 Mio. Selbsttests in Apotheken abgeholt, Zahl der „Positiven“ unbekannt

Ob jemand überhaupt ein positives Ergebnis beim Selbsttest einscannen würde, ist fraglich.
© APA

Seit März gingen 48 Millionen Selbsttests über den Ladentisch. Wie viele positive gefunden wurden, weiß das Ministerium nicht.

Von Anita Heubacher

Innsbruck, Wien – Zuerst waren es fünf Selbsttests, die sich jeder Versicherte „gratis“ gegen Vorlage seiner E-Card in der Apotheke holen konnte, mit 19. Mai erhöhte die Bundesregierung auf zehn Tests. Die Selbsttests sind dieselben wie die „Nasenbohrer-Tests“ in den Schulen. Die sind bei der stolzen Zahl von 48 Millionen nicht eingerechnet.

Für Sie im Bezirk Innsbruck unterwegs:

Michael Domanig

Michael Domanig

+4350403 2561

Verena Langegger

Verena Langegger

+4350403 2162

Renate Perktold

Renate Perktold

+4350403 3302

Verwandte Themen