Wörgl Damen-Team im Stimmungshoch

Nach dem 7:0 in Steyr erwarten die Wörgler Damen zur Bundesliga-Heimpremiere Dornbirn. Bei den Herren herrscht in Bundesliga 2 Derbyzeit in Kufstein.

  • Artikel
  • Diskussion

Von Robert Ullmann

Innsbruck – Vorfreude im Wörgler Tennislager. Nach dem blitzsauberen Auftakterfolg (7:0 in Steyr) feiert das Damenteam heute Donnerstag (11 Uhr) Heimpremiere in der diesjährigen 1. Bundesliga und kann gegen Dornbirn befreit aufspielen. Zum einen, weil Form und Aufstellung passen, zum anderen, weil die Last der Ungewissheit über den Fortbestand der Anlage in Bad Eisenstein durch langjährige Pachtverträge nicht mehr aufs Gemüt drückt.

Von einem Stimmungshoch dürften die Silzer Herren nach drei Auswärtsniederlagen in ihrer ersten Saison in der 2. Bundesliga entfernt sein. Am 4. Spieltag endlich auf heimischen Courts zu servieren, ist sicher Motivation genug, den Negativ-Lauf zu brechen, auch wenn mit dem TC Anif der Tabellenführer anreist. Weil gegen die Salzburger im Aufstiegsturnier zur Bundesliga überraschend ein Sieg eingefahren wurde, lebt die Hoffnung auf eine Silzer Überraschung.

Der Höhepunkt des vierten Spieltags in der 2. Damen-Bundesliga geht in Kufstein über die Courts. Im Tiroler Derby erwartet nämlich die Erler-Riege Aufsteiger Raiffeisen Schwaz, dem mit zwei Heimsiegen ein glänzender Bundesliga-Start gelang. Die Vorzeichen sprechen nicht nur wegen des Heimvorteils für Kufstein, auch das letzte Aufeinandertreffen der beiden Teams in der Tiroler Liga im Jahr 2016 gewann Kufstein.

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren


Schlagworte