Sonnenenergie auf Verdacht: Anzengruber fordert Masterplan

Innsbrucks Vize-BM Hannes Anzengruber fordert einen Masterplan für PV-Anlagen.

  • Artikel
  • Diskussion (2)
Die Innsbrucker ÖVP will mehr Photovoltaik auf den Dächern der Stadt.
© Domanig

Von Marco Witting

Innsbruck – Über den Dächern von Innsbruck. Also eigentlich auf den Dächern der Landeshauptstadt. Da ortet ÖVP-Vizebürgermeister Hannes Anzengruber die Energiepotenziale der Zukunft. Dass dies ein Thema der Grünen sei, das lässt er dabei nicht gelten. Das Facelift der Innsbrucker Almen, die auf Photovoltaikanlagen umgerüstet werden, sei auch auf seine Initiative hin beschlossen worden, sagt Anzengruber. Und er fordert einen Masterplan für Photovoltaikanlagen.

Derartige Masterpläne gibt es in der Stadt ja viele. Jener beim Radverkehr ist wohl der bekannteste. Nun will die Stadt-ÖVP aber auch bei den erneuerbaren Energien in die Offensive gehen. Und sieht gleichzeitig Bürgermeister Georg Willi am Zug. „Sonnenstrom hat von allen erneuerbaren Energieträgern noch das größte Ausbaupotenzial. Viele Dächer, Fassaden, Parkplätze und sonstige bereits verbaute Flächen in der Stadt könnten rasch umgerüstet werden und damit einen Beitrag zur Energiewende leisten.“

Dazu drängt auch die Tiroler Strategie zur Energieautonomie 2050, die einen massiven Ausbau der Sonnenenergie vorsieht. „Gerade Innsbruck kann hier einen bedeutenden Beitrag leisten“, sagt Anzengruber.

In Wien gibt es ähnliche Pläne. Dort soll die Gesamtleistung der Photovoltaik-Anlagen bis 2025 verfünffacht werden. Das würde bedeuten, dass jedes Jahr die Fläche von 100 Fußballfeldern dazukommen muss. Anzengruber fordert Willi auf, mit den Innsbrucker Kommunalbetrieben (IKB) ein entsprechendes Ausbaukonzept zu entwickeln. Und zwar für sämtliche städtischen Immobilien und Grundstücke, und dies auch für städtische Beteiligungen anzuregen. Einen entsprechenden Antrag, der auch Entwicklungspotenziale im Privatbereich beinhaltet, will Anzengruber in den Gemeinderat bringen.

3x Weber-Grill und 10x Just Spices Gewürzbox zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte