Mit Pfanne auf dem Herd eingeschlafen: Feuerwehr löschte Brand in Wenns

Ein 73-Jähriger hatte eine Pfanne mit Fett auf den Herd gestellt und war daraufhin auf der Couch eingeschlafen. Er wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

  • Artikel
Insgesamt 80 Einsatzkräfte waren mit mehreren Fahrzeugen samt Drehleiter vor Ort, sie konnten den Brand rasch löschen.
© zeitungsfoto.at/FF Wenns

Wenns – 80 Mann der Feuerwehren Wenns, Arzl, Jerzens und Imst standen am frühen Samstagabend bei einem Wohnungsbrand in Einsatz. Wie die Polizei berichtet, hatte ein 73-Jähriger in Wenns eine Pfanne mit Fett auf den Herd gestellt, die Platte auf hoher Stufe eingeschaltet und war daraufhin ins Wohnzimmer gegangen, wo er auf der Couch einschlief. Nach einiger Zeit weckte ihn starker Rauch.

Zu dem Brand kam es gegen 19 Uhr. Da der Mann ihn nicht mehr unter Kontrolle bringen konnte, alarmierte er die Einsatzkräfte. Diese konnten das Feuer binnen kurzer Zeit löschen. Der 73-Jährige wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus Zams gebracht, seine Wohnung wurde erheblich beschädigt. (TT.com)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Schlagworte