750 Jahre Stadterhebung Kitzbühel: So ganz anders als geplant

Kitzbühel feiert 750 Jahre Stadterhebung mit angezogener Corona-Handbremse.

  • Artikel
  • Diskussion
Die Stadt Kitzbühel ernennt Hans Wirtenberger zum 750-Jahr-Jubiläum zum neuen Ehrenbürger, die Urkunde wurde ihm von Bürgermeister Klaus Winkler überreicht. Im Stadtpark wurde bereits am Vormittag ein neues Mosaik enthüllt (r.).
© Angerer Harald

Von Harald Angerer

Kitzbühel – Es hätte ein Jahr mit vielen Feierlichkeiten werden sollen, doch gekommen ist es ganz anders. Kitzbühel feiert heuer das 750-Jahr-Jubiläum seiner Stadterhebung. Seit einigen Jahren wurde am Programm gearbeitet, sogar ein eigener Event-Organisator wurde eingestellt. Doch Corona warf alles durcheinander. Bereits jetzt konnten schon einige Veranstaltungen nicht durchgeführt werden oder wurden verschoben.

Das eigentliche Jubiläums-Wochenende wollten sich die Kitzbüheler aber nicht gänzlich verderben lassen. Genau am 6. Juni 1271 erfolgte jener historische Akt, mit dem durch Herzog Ludwig II. von Bayern das Stadtrecht verliehen. Am Samstag und Sonntag wurde nun Corona-konform des historischen Akts gedacht und im Rahmen der Möglichkeiten auch gefeiert.

Gestern Vormittag wurde in kleinem, feierlichem Rahmen zum Jubiläum im Stadtpark ein Baum gepflanzt.Fotos: Angerer
© Harald Angerer

Einer der Höhepunkte war am Samstag die Präsentation des Jubiläumsgartls bei der Kirchenstiege, das heuer natürlich ganz im Zeichen von „750 Jahre Kitzbühel“ steht. Da es kein Fest geben konnte, hat sich die Stadt Kitzbühel etwas Besonderes einfallen lassen, so wurden 750-Cent-Gastronomie-Gutscheine ausgegeben, damit die Kitzbüheler in den Gastgärten und Lokalen auf ihre Stadt anstoßen konnten. Für großes Interesse sorgte auch die Jubiläumsausstellung „Legenden und Leidenschaften – 750 Jahre Stadt Kitzbühel“ im Museum Kitzbühel.

Am Sonntag wurde dann noch ein Baum gepflanzt und am Abend folgte einer der Höhepunkte. Seit gestern Abend hat die Stadt Kitzbühel mit Hans Wirtenberger wieder einen Ehrenbürger. Die letzten zu Ehrenbürgern ernannten Kitzbüheler waren Toni Sailer und Peter Brandstätter vor rund 20 Jahren. Beide sind bereits verstorben.

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.

„Die Tätigkeiten von Hans Wirtenberger im öffentlichen Bereich mit betonter Ehrenamtlichkeit durch mehr als ein halbes Jahrhundert sind enorm“, sagte Bürgermeister Klaus Winkler bei der Ehrung und weiter: „Die Ehrungen hat sich Professor Wirtenberger mehr als verdient, auch wenn er in seiner grenzenlosen Bescheidenheit stets betont, dass er nicht den Eindruck besonderer Einzelleistungen erwecken möchte und alleine nicht viel erreicht hätte.


Kommentieren


Schlagworte