Plus

Die Uhr tickt beim FC Wacker Innsbruck: „Die Wochen der Wahrheit“

Auf alle Szenarien vorbereitet: Felix Kozubek (FC Wacker).
© Kristen

Bis gestern Abend trudelte kein Investor-Geld am Konto des FC Wacker Innsbruck ein, Plan B oder C stehen bereits im Raum.

Von Florian Madl

Innsbruck – Sollte nach Redaktionsschluss dieser Ausgabe, also tief in der Nacht, nicht noch etwas Außergewöhnliches passiert sein, dann flossen gestern keine 730.000 Euro auf das Wacker-Konto. Kein Investor-Geld, keine Partnerschaft, lautet das Motto in der Geschäftsstelle nach dem Verstreichen der 7-Tage-Frist (Termin ursprünglich Ende Juni).

Verwandte Themen