Plus

Umfahrung bei Landeck-Fließ: „Unfreundlicher Akt gegenüber Radlern“

Wegen der Schlossgalerie-Baustelle gibt es eine Umfahrung, die für Radfahrer ein Ärgernis bedeutet.

  • Artikel
  • Diskussion
Umfahrung wegen der Schlossgalerie bei Landeck-Fließ: Radfahrer müssen bis zu 45 Minuten warten.
© Wenzel

Von Helmut Wenzel

Landeck, Fließ – Bis zu 20 Kilometer Umweg durch den Landecker Tunnel müssen Autofahrer aus der Fließer Au in Kauf nehmen, um in die Bezirksstadt zu kommen. Radfahrer bzw. eine steigende Zahl an Radtouristen dürfen zwar einen Notweg zwischen Fließ/Urgen und Landeck nutzen, müssen aber bis zu 45 Minuten vom Sattel steigen. „Das ist ärgerlich“, schildern Anrainer in Urgen. „Wenn man nicht das Zeitfenster erwischt, in dem die Durchfahrt erlaubt ist, hat man Pech.“ Vor allem für Radtouristen, die sich auf ihr Navi verlassen und das Fahrverbot mit dem 15-minütigen Zeitfenster nicht kennen, sei das „ein unfreundlicher Akt“.


Kommentieren


Schlagworte