Fußgängerin in Hall von Auto erfasst: Lenker beging Fahrerflucht

Die 43-Jährige wurde mit dem Seitenspiegel im Oberkörperbereich erfasst und dabei verletzt. Der Fahrzeuglenker fuhr einfach weiter.

  • Artikel
Die Polizei bittet Unfallzeugen sich zu melden.
© Rehfeld

Hall in Tirol – In der Kaiser-Max-Straße in Hall wurde Mittwochabend eine Fußgängerin von einem Auto erfasst und verletzt. Die 43-Jährige ging gegen 19 Uhr laut Polizei mit ihrem Hund hinter den vor der Berufsschule geparkten Fahrzeugen ein kurzes Stück straßenseitig, um zu ihrem Pkw zu gelangen. Dabei erfasste sie ein aus Fahrtrichtung Osten kommendes Fahrzeug – vermutlich ein weißer VW Bus – mit dem Seitenspiegel im Oberkörperbereich. Danach bog der Lenker in die Aichatstraße in Richtung Norden ab. An der Unfallstelle blieb die Abdeckung des Seitenspiegels zurück.

Die 43-Jährige wurde bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt und ins Krankenhaus Hall eingeliefert. Die Polizei bittet Unfallzeugen sich unter Tel. 059133/7110 zu melden. (TT.com)

Jetzt eine von drei Tourenrodel oder Lunch-Set gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Schlagworte