St. Johann feierte Heimsieg bei den Staatsmeisterschaften

  • Artikel
  • Diskussion
Die Teilnehmer der Segelflug-Staatsmeisterschaften fanden beste Bedingungen vor.
© Leitner

St. Johann – Nach einigen Jahren Pause trat der Fliegerclub St. Johann wieder einmal als Ausrichter der Staatsmeisterschaften im Segelfliegen auf. Ein „Hammerwetter“ trug zur gelungenen Durchführung der Tiroler bei: Auf einen Ruhetag zu Beginn folgten sechs Wertungstage, bei denen abhängig von den Klassen Strecken bis deutlich über 500 Kilometer mit Durchschnittgeschwindigkeiten bis zu 127 km/h geflogen wurden.

Die Ergebnisliste sei den Teilnehmern zufolge keine echte Überraschung gewesen, für Guido Achleitner vom veranstaltenden FC St. Johann war der Erfolg (mit der AS-33-15-Meter-Mixed-Klasse) ein hart erkämpfter. Schließlich fungierte der mehrfache Meister auch als Organisationsleiter. Sein oberösterreichisches Pendant hieß Peter Hartmann, ebenfalls mehrfacher Meister und im internationalen Wettbewerbsgeschehen eine fixe Größe. Der Linzer siegte auf einer Standard-Libelle. (TT)

Eindrücke aus dem Cockpit.
© Leitner

3 x Futterkutter-Kochbuch zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte