Bezirk Kitzbühel

Klage wegen Wiese abgewiesen, aber St. Ulricher will nicht aufgeben

Rund um das neue Gewerbegebiet in St. Ulrich am Pillersee dauert der Rechtsstreit immer noch an.
© Wörgötter

Sein Vorkaufsrecht hat ein St. Ulricher eingeklagt. Das Gericht gab der Gemeinde Recht, jetzt beruft er.

Von Michael Mader

St. Ulrich a. P. – Die Geschichte rund um die Gewerbegründe in St. Ulrich ist lang und jetzt um ein Kapitel reicher: Wie berichtet, erwarb die Gemeinde bereits 2012 im Ortsteil Strass eine nahezu 14.000 Quadratmeter große Fläche zum Preis von mehr als 500.000 Euro. Doch Leo Waltl sen. hatte für einen Großteil des Grundstücks ein Vorkaufsrecht.

Verwandte Themen