Plus

TT-Analyse zu Integration: Für das große Wort fehlen noch wichtige Schultern

  • Artikel
  • Diskussion

Von Nikolaus Paumgartten

Einen Schulterschluss zugunsten eines offenen und wertschätzenden Miteinanders haben gestern Land Tirol, katholische und evangelische Kirche, Diakonie und Caritas verkündet – und dabei betont, dass Integration hierzulande funktioniere und kein Fremdwort sei. Tatsächlich sind die genannten Beteiligten beim Thema Integration mit zahlreichen Initiativen und Begegnungsräumen höchst aktiv und leisten gemeinsam mit vielen Ehrenamtlichen wesentliche Beiträge zum Gelingen eines friedlichen Miteinanders auf Augenhöhe. Allerdings ist das Wort „Schulterschluss“ dabei etwas groß angetragen – fehlen doch in einer derart zentralen Frage wichtige Partner.


Kommentieren


Schlagworte