Drogendealer bedrohte zwei 15-Jährige in Telfs mit Schreckschusspistole

Zwei 15-Jährige platzten offenbar in ein Drogengeschäft und wurden vom mutmaßlichen Dealer mit einer Schreckschusspistole bedroht. Es wurde auch ein Schuss abgegeben.

  • Artikel
(Symbolfoto)
© Rehfeld

Telfs – Wilde Szenen spielten sich Donnerstagabend in Telfs ab. Ein 18-Jähriger wollte offenbar ein Drogengeschäft mit einer jungen Frau abwickeln, als zwei 15-Jährige ihn zur Rede stellten. Daraufhin richtete der 18-Jährige eine Schreckschusspistole auf die beiden, schoss vor ihnen in den Rasen und flüchtete.

Laut Polizei kam der junge Mann noch während der Erhebungen zum Tatort zurück, um den Sachverhalt aufzuklären. Bei ihm konnte eine Schreckschusspistole sichergestellt werden, gegen ihn wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Er wird angezeigt. (TT.com)

3 x Futterkutter-Kochbuch zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte