Heimpremiere für IEV-Damen gegen GAK-Tennis

Die Silzer Tennis-Herren strecken sich daheim nach dem ersten Bundesliga-Sieg.

  • Artikel
  • Diskussion
Fünf Spiele, fünf Siege: Alena Weiß könnte mit Kufstein an die Spitze stürmen.
© Kristen Fotohinweis

Innsbruck – Unter dem Prinzip Hoffnung steht für Tirols Vereine der vierte Spieltag in der 1. Tennis-Bundesliga. Das Damenteam des TK IEV-MED-EL will in der Heimpremiere gegen GAK-Tennis nach drei Auswärtsspielen mit ebenso vielen Niederlagen den ersten Erfolg einfahren, baut dabei auf die Mayr-Schwestern aus Südtirol, die heuer erstmals eingesetzt werden. Auf einen Erfolg gegen Wr. Neustadt hofft auch Wörgl-Coach Stefan Schneck. „Dann hätten wir im Abstiegs-Play-off Heimvorteil.“ Den Einzug ins Obere Play-off hat Schneck abgeschrieben, weil er sich gegen das OÖ-Team am letzten Spieltag des Grunddurchgangs keine Chancen ausrechnet.

Auf den ersten Sieg in der 2. Bundesliga hofft die Silzer Herren-Mannschaft gegen Schlusslicht Klosterneuburg. Und zum Steigbügelhalter für Kufsteins Damen für den Platz an der Tabellenspitze könnten die Schwazer Damen werden, wenn sie gegen Bludenz punkten, weil Kufstein gegen Vienna zuhause klar favorisiert wird. (r.u.)

Tennis-Termine

  • Samstag, 11 Uhr, 1. Bundesliga, Damen: TC Wörgl -UTC Wr. Neustadt; TK IEV MED-EL -GAK-Tennis; Herren: TC Kern -TC Raiffeisen Schwaz; TC Telfs spielfrei.
  • 2. Bundesliga, Damen: TC Raiffeisen Schwaz -TC Bludenz; TC Sparkasse Kufstein -Vienna Football Club; Herren: SV Silz -1. Klosterneuburger TV.
  • Samstag, 13 Uhr, Tiroler Liga, Damen: TC Telfs -TK IEV MED-EL; TC Natters -TC Kitzbühel; TSV Raiba Hall - SV Zams;
  • Sonntag, 10 Uhr, Tiroler Liga Herren: TC Sparkasse Fügen -TC PC Igls; TK IEV MED-EL -TI Ibk; TC Telfs - TSV Raiba Hall; TC Kolsaß -TC Wörgl.

Kommentieren


Schlagworte