Plus

Camembert aus Hopfgarten heiß begehrt: „Aufgeben war nie ein Thema“

Als „Milchbuben“ sorgen zwei junge Hopfgartner für Geschmack in den Käsestuben. Doch ihr Weg zum Erfolg war nicht annähernd so geschmeidig, wie es ihr Camembert ist.

  • Artikel
  • Diskussion
Mit ihrem Camembert begeistern Markus und Thomas Ehammer als Milchbuben die Kunden.
© Milchbuben

Von Harald Angerer

Hopfgarten i. Br. – Ganz klar: Camembert kommt aus Frankreich – und vom Penningberg. Zwei junge Männer aus dem Hopfgartner Weiler sind vor fünf Jahren angetreten, um dem schimmligen Franzosen eine Tiroler Note zu geben. Doch der Weg vom Penningberg in die Regale der Lebensmittelgeschäfte und auf die Teller der Gastronomie war nicht immer leicht.


Kommentieren


Schlagworte