Plus

Wieder Ärger um Europarcs in Leutasch: BH musste erneut einschreiten

Trotz Bauverbot stellt Europarcs in Leutasch weiter Mobilhomes auf. Europarcs kritisiert BH-Vorgehen. Sint (Liste Fritz) will höhere Strafen.

  • Artikel
  • Diskussion (2)
Europarcs lässt die Bagger auffahren und ortet beim Baustopp der BH keine Rechtsgrundlage.
© Sint

Von Max Strozzi

Leutasch – Der Ärger um den niederländischen Ferienparkbetreiber Europarcs reißt nicht ab. Trotz behördlichem Baustopp hat Europarcs Anfang Juni am Campingplatz in Leutasch sein Projekt abermals fortgeführt und weitere Mobilhomes aufgestellt. „Die Organe der Bezirkshauptmannschaft haben sich vor Ort ein Bild gemacht und den Geschäftsführer des verantwortlichen Unternehmens umgehend kontaktiert und darauf hingewiesen, dass keine Bauarbeiten durchgeführt werden dürfen“, teilt das Land auf Anfrage der TT mit.


Kommentieren


Schlagworte