Plus

„Die wahren Probleme für die Jugend kommen erst noch“

Die Mehrheit der Jugendlichen hat andere Sorgen, als Party zu machen, sagen Experten. Konflikte im öffentlichen Raum hat es immer schon gegeben.

  • Artikel
  • Diskussion
Der Donaukanal ist beliebter Treffpunkt der jungen Wiener, auch abseits der Gastronomie-Zonen. Während der Lockdowns fuhr die Polizei dort Patrouillen.
© APA/Punz

Von Carmen Baumgartner-Pötz

Wien – Es waren verstörende Bilder, die am vergangenen Wochenende Szenen einer aus dem Ruder gelaufenen Sommernacht in der Wiener Innenstadt zeigten: Im Resselpark am Karlsplatz kam es zu Ausschreitungen und Attacken auf Polizisten. Zahlreiche feiernde Jugendliche hatten sich, dem schönen Wetter und Corona-Lockerungen sei Dank, im Park versammelt, dann eskalierte die unübersichtliche Lage. Laut Innenministerium soll die Stimmung von „amtsbekannten Menschen aus dem linksradikalen Spektrum“ angeheizt worden sein.


Kommentieren


Schlagworte