Mann erschlich sich mit gefälschten Dokumenten immens hohe Sozialleistungen

  • Artikel

Innsbruck – Mit gefälschten Dokumenten hat sich ein Serbe (44) Sozialleistungen in beträchtlicher Höhe erschlichen. Der Schwindel flog im Zuge einer Fahrzeugkontrolle in Innsbruck auf. Demnach händigte der 44-Jährige der Polizei einen falschen Führerschein aus. Dann gestand er, die gefälschten Papiere auch bei mehreren Ämtern verwendet zu haben. Dadurch habe er öffentliche Urkunden und verschiedene Sozialleistungen erhalten. Der Mann wurde nach Rücksprache mit dem Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl (BFA) in Schubhaft genommen. (TT.com)


Schlagworte