Plus

Rückschlag in der Mautfrage: Viel Schatten, wenig Licht für Tirol

Mit der informellen Maut-Einigung auf europäischer Ebene könnte Tirol eine billigere Lkw-Maut blühen.

  • Artikel
  • Diskussion (4)
Mittelfristig dürfte die neue Wegekostenrichtlinie zumindest für Tirol in eine Maut-Sackgasse führen.
© Keystone

Von Manfred Mitterwachauer

Brüssel, Innsbruck – Die Einigung erfolgte weit nach Mitternacht. Aus Tiroler Sicht zur Schreckenszeit. Denn mit der nunmehr am Tisch liegenden, informellen Einigung zwischen den Verhandlungsführern des Rates und des Europäischen Parlaments zur Reform der Eurovignetten-Direktive (EU-Wegekostenrichtlinie) ist aus Sicht der hiesigen Transitproblematik nur wenig Licht, dafür aber umso mehr Schatten verbunden. Das argumentieren die Gegner des aktuellen Kompromisspapiers. Die portugiesische Ratspräsidentschaft versuchte das Papier im Sinne einer Ökologisierung der nationalstaatlichen Mautsysteme zu verkaufen.


Kommentieren


Schlagworte