Plus

Höck und das Ringen um die Ringe: „Ich rechne mit Olympia 2024“

Die Hoffnungen auf einen Startplatz in Tokio sind so gering, dass Turner Vinzenz Höck mit diesem Thema bereits abgeschlossen hat. Er blickt etwas weiter in die olympische Zukunft.

  • Artikel
  • Diskussion
Vinzenz Höck schwang sich zur Nummer eins im Challenge-Cup – für die Olympischen Ringe zu wenig.
© Imago

Von Sabine Hochschwarzer

Innsbruck – Es ist kompliziert. Anders kann man den Modus, mit dem sich weltweit Turner für die Olympischen Spiele in Tokio qualifizieren, nicht beschreiben. Vor drei Jahren wurden die ersten Team-Plätze vergeben, dann folgten welche für die Medaillengewinner bei der WM 2019, dazu noch die Kontinentalbewerbe – jeweils mit Regeln für Teams, Mehrkämpfer und Einzelgeräte.


Kommentieren


Schlagworte