Silvretta-Hochalpenstraße ab 18. Juni wieder geöffnet

Ab Freitag ist die Straßenverbindung zwischen Vorarlberg und Tirol wieder geöffnet. In den letzten Wochen mussten umfangreiche Instandhaltungs- und Sicherungsarbeiten durchgeführt werden.

  • Artikel
  • Diskussion
Als Ausflugsstrecke sehr beliebt: die Silvretta-Hochalpenstraße.
© APA/GOLM SILVRETTA/LÜNERSEE TOUR

Bregenz – Die Wintersperre der bei Ausflüglern beliebten Silvretta-Hochalpenstraße wird am Freitag, 18. Juni, ab 15.00 Uhr aufgehoben. Das teilte die Golm Silvretta Lünersee Tourismus GmbH als Betreiberin der mautpflichtigen Passroute zwischen Vorarlberg und Tirol am Donnerstag mit. "Nach einem langen Winter haben wir in den letzten Wochen intensiv an der Öffnung gearbeitet und freuen uns nun auf die Sommersaison", so Geschäftsführer Markus Burtscher.

Die 22,3 Kilometer lange Verbindung zwischen Partenen im Montafon und Galtür in Tirol schlängelt sich in 34 Kehren durch das hochalpine Gelände, höchster Punkt ist die Bieler Höhe (2032 Meter). Wegen der Witterungsbedingungen ist die Befahrbarkeit der Straße, die Werk und Eigentum der Illwerke/VKW ist, jeweils auf die Sommermonate (Juni bis Oktober) beschränkt. Vor der Öffnung im Frühsommer müssen jedes Jahr umfangreiche Instandhaltungs- und Sicherungsarbeiten durchgeführt werden. (APA)

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte