Plus

Enten, Lachen, ein leeres Glas oder der Papst: Die Angst lauert überall

Sie haben Angst vor Knöpfen? Wenn nicht, leiden Sie unter keiner Koumpounophobie. Das ist nicht selbstverständlich, denn die Liste an Phobien, die Menschen entwickeln können, ist nicht nur lang, sondern für Nichtbetroffene zudem ausgesprochen eigenartig.

  • Artikel
  • Diskussion

Von Rosa Karbon

Angst vor Schnecken, Freitagen, der neuen deutschen Rechtschreibung oder gar vor der Angst selbst. Klingt skurril, doch es gibt tatsächlich Menschen, die eine Phobie gegenüber diesen Dingen entwickelt haben. „Das, was einen selbst nicht betrifft, erscheint einem oft kurios“, erklärt Psychologin Ulrike Paul. Grundsätzlich würden viele Dinge Ängste bereiten können. Die Frage sei dann allerdings, inwieweit das die Person in ihrem Aktionsradius einengt.


Kommentieren


Schlagworte