Heftige Unwetter in Südtirol: Auto von Mure mitgerissen und verschüttet

An einem Bach riss eine Mure ein Auto mit und verschüttete es teilweise. Eine Person konnte unverletzt in Sicherheit gebracht werden.

  • Artikel
  • Video
  • Diskussion
Ein Auto wurde beim Pitscherbach von einer Mure mitgerissen und teilweise verschüttet.
© Twitter/LFV Südtirol

Bozen – Schwere Unwetter, Überschwemmungen und Erdrutsche haben in Südtirol Schäden und Straßensperren verursacht. An einem Bach riss eine Mure ein Auto mit und verschüttete es teilweise, wie die Feuerwehr am Freitag mitteilte. Eine Person konnte demnach unverletzt in Sicherheit gebracht werden.

📽️ Video | Sarntal: Einsatzleiter schildert das Ausmaß der Zerstörung

Im Bezirk Bozen waren nach Angaben der Einsatzkräfte 15 Feuerwehren über mehrere Stunden im Einsatz.

Auf Fotos der Retter waren von Schlammmassen und Geröll überschwemmte Straßen zu sehen. Die Feuerwehr verbreitete auch ein Video, das braune Wassermassen zeigt, die einen Hang herunterschießen. Viele Straßen mussten zeitweise gesperrt werden, darunter auch die Brennerstaatsstraße zwischen Bozen und Brixen. (APA/TT.com)

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte