Arbeit der Jungforscher hätte Albert gefreut

  • Artikel
  • Diskussion
Sieger in der Kategorie Schulklassen wurde die MS Dr. Posch/Hall mit ihrer „Zeitreise des kleinen Albert zum 10. Geburtstag“.
© WK Tirol

Innsbruck – Trotz aller Einschränkungen durch die Pandemie widmeten sich insgesamt 90 Schüler im Alter von 9 bis 15 Jahren im vergangenen Schuljahr wieder der Faszination von Technik und Naturwissenschaften. Der Wettbewerb „Jugend forscht in der Technik“, eine gemeinsame Initiative der Wirtschaftskammer Tirol, des Fördervereines Technik, des Land Tirol und der Industriellenvereinigung Tirol, hat dabei bereits zum zehnten Mal erstaunliche Ergebnisse zu Tage gefördert. „Wer in der Schule neugierig und aktiv ist und gerne forscht, hat die besten Voraussetzungen, um als kleiner Albert in die Fußstapfen des großen Einsteins zu treten“, beschreibt die Wirtschaftskammer den Forscherdrang, der die Wissenschafter von morgen auszeichnen soll.

Kinder und Jugendliche aus neun Tiroler Schulen zeigten großes Interesse an Stoffen, Reaktionen, Formeln und Phänomenen und teilten ihre Freude am Experimentieren im Team. Ihre Projekte haben die Teilnehmer online samt Bildern und Videos auf eine Plattform geladen und zusätzlich mit viel Begeisterung vor der Jury präsentiert, die dazu alle in ihren Schulen besuchte. Via Live-Stream wurden die technischen Leistungen beim Finale von Marlene Hopfgartner und Désirée Stofner nun online prämiert. Zur Auszeichnung gab es für die Erstplatzierten 800 Euro, für die Zweitplatzierten 500 Euro und für die Drittplatzierten 300 Euro. Außerdem erhielten alle Teilnehmer eine Urkunde und Pokale.

Einen ersten Platz holte die Volksschule August Thielmann in Telfs, einen weiteren die 1a der MS Dr. Posch aus Hall für ihre interaktive Locandy-Geschichte „Die Zeitreise des kleinen Albert zum 10. Geburtstag“. In der Kategorie Kleingruppen überzeugten die MS Clemens Holzmeister Landeck mit ihrem Projekt „Mini Brick Drohne mit Teilen aus dem 3D-Drucker“ sowie die MS Telfs Weissenbach mit einer Ampelsteuerung. (TT)

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte