Bus musste wegen Radlerin abbremsen: Vier Insassen verletzt

Ein Linienbus musste wegen einer abbiegenden Radfahrerin Sonntagnachmittag in Innsbruck bei der New Orleans-Brücke plötzlich abbremsen. Vier Insassen wurden dabei verletzt.

  • Artikel
Bei der Vollbremsung des Busses gab es mehrere Verletzte.
© Zeitungsfoto.at

Innsbruck – Wegen einer abbiegenden Radfahrerin, die den Bus nicht wahrgenommen hatte, musste ein 55-jähriger Buslenker am Sonntagnachmittag bei der New Orleans-Brücke in Innsbruck eine Vollbremsung hinlegen: Dabei wurden vier Insassen verletzt.

Die 63-jährige Radfahrerin war kurz vor 13 Uhr rechts vor dem Bus unterwegs, als sie plötzlich ohne sich umzusehen und ohne Handzeichen nach links in den dortigen Radweg abbog. Der Buslenker leitete eine Notbremsung ein, um einen Zusammenstoß mit der Radfahrerin zu verhindern. Im Bus wurden dadurch vier Personen unbestimmten Grades verletzt. Die Radfahrerin blieb beim Unfall unverletzt. (TT.com)

"Kaiserschmarrndrama": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte