Igel wurde von Feuerwehr in Neustift gerettet

Das Tier war in der Nähe des Hubschrauber-Landeplatzes durch die Gitterstäbe in den Schacht unter einem Weiderost gefallen.

  • Artikel
  • Diskussion
Ein Neustifter Feuerwehrmann mit dem geretteten Igel. Das Tier war in den Schacht unter einem Weiderost gefallen.
© zeitungsfoto.at

Neustift i. St. – Neustifter Feuerwehrmänner retteten am Sonntagvormittag einem Igel das Leben. Das Tier war in der Nähe des Hubschrauber-Landeplatzes durch die Gitterstäbe in den Schacht unter einem Weiderost gefallen. Der Igel konnte sich aus seinem Gefängnis nicht mehr aus eigener Kraft in Sicherheit bringen. Ein Zeuge entdeckte das Stacheltier und alarmierte die Neustifter Einsatzkräfte. Geschützt durch dicke Handschuhe konnte ein Feuerwehrmann den verängstigten Igel rasch aus seiner Notlage befreien. (TT)

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte