Betrunkener stand in Deutschland splitternackt in fremder Küche

In einer heißen Nacht hatte sich in Deutschland ein betrunkener Mann in ein fremdes Haus verirrt. Dabei fühlte sich dieser wohl besonders zuhause – er ließ nämlich dort die Hüllen fallen.

  • Artikel
  • Diskussion
Symbolbild.
© Vinotecarium/Pixabay

Berlin – Ein betrunkener Mann hat sich in einer heißen Nacht in ein fremdes Haus verirrt und dort nackt ausgezogen. Die Bewohner fanden den 33-Jährigen in der Nacht zum Sonntag kurz vor Mitternacht unbekleidet in der Küche ihres Einfamilienhauses in Eschenbach in der Oberpfalz (Landkreis Neustadt an der Waldnaab) in Deutschland, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Als sie ihn ansprachen, habe sich der Mann angezogen und sei gegangen. Kurz danach nahm ihn die Polizei in Gewahrsam. Wie sich herausstellte, hatte der 33-Jährige in der Nachbarschaft gefeiert und stark angetrunken keine Orientierung mehr. (APA/dpa)

<p>10x Wanderausrüstung zu gewinnen</p>

<p>TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.</p>


Kommentieren


Schlagworte