UNESCO-Ausschuss: Great Barrier Reef soll auf Rote Liste

Der Vorschlag wird bei einem Treffen der UNO-Organisation im Juli erörtert. Australien will Einspruch einlegen.

  • Artikel
  • Diskussion
Das Great Barrier Reef vor Australien hat in den vergangenen Jahrzehnten einen großen Teil seiner Korallen eingebüßt.
© Reuters

Das Great Barrier Reef ist laut einem Ausschluss der Vereinten Nationen in Gefahr. Das Weltkulturerbe vor der Nordostküste Australiens soll wegen der Auswirkungen des Klimawandels auf die Rote Liste der gefährdeten Welterbe gesetzt werden, empfahl ein Gremium der Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation (UNESCO). Die Vorschlag werde bei einem Treffen der Unesco in China kommenden Monat erörtert.

Australiens Umweltministerin Sussan Ley kündigte bereits an, gegen die Empfehlung Einspruch einzulegen. Das Great Barrier Reef ist ein wichtiges Tourismusziel, Tausende Arbeitsplätzen sind davon abhängig. (APA/Reuters)

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte