Das bringt der Dienstag bei der EURO: Kroatien droht Aus, England um Gruppensieg

Eines haben Vize-Weltmeister Kroatien und Schottland gemein: Sie brauchen beide einen Sieg. Nach dem enttäuschenden 0:0 gegen den alten Rivalen Schottland peilt -England nun Wiedergutmachung gegen Tschechien an.

  • Artikel
  • Diskussion
Luka Modric will mit Kroatien das EM-Aus abwenden.
© ANDY BUCHANAN

⚽ EM-Gruppe D: Kroatien - Schottland 21.00 Uhr

Vizeweltmeister Kroatien will das frühe EM-Aus mit aller Macht abwenden, Außenseiter Schottland trotz Corona-Wirbels um den Jungstar für einen unvergesslichen Moment seiner langen Fußball-Historie sorgen. Nur ein Sieg hilft den beiden Kontrahenten im spannungsgeladenen Gruppenfinale heute im legendären Hampden Park weiter. „Jetzt müssen wir auf dem Platz so auftreten, als ginge es um unser Leben, die drei Punkte holen und dann hoffen, dass es reicht“, forderte der künftige Leipzig-Verteidiger Josko Gvardiol eine klare Leistungssteigerung seiner Kroaten.

Am Tag vor dem Alles-oder-nichts-Spiel mussten die nach dem 0:0 in England euphorisierten Schotten erstmal eine bittere Nachricht verdauen: Der in Wembley zum Star des Spiels gekürte Billy Gilmour (20) fällt nach einem positiven Corona-Test aus. Am Ziel, sich mit der erstmaligen K.-o.-Runde zu Braveheart-Helden zu küren, ändert das aber nichts. „Wir wissen, dass wir mit einem Sieg Geschichte schreiben können“, sagte Torhüter David Marshall. Der große Druck liegt klar bei den Kroaten um Luka Modric. (dpa)

📊 Mögliche Aufstellungen bei Kroatien - Schottland

  • Glasgow, Hampden Park, SR Rapallini/ARG
  • Kroatien: 1 Livakovic - 2 Vrsaljko, 6 Lovren, 21 Vida, 25 Gvardiol - 10 Modric, 11 Brozovic, 8 Kovacic - 26 Ivanusec, 20 Petkovic, 4 Perisic
  • Schottland: 1 Marshall - 4 McTominay, 5 Hanley, 6 Tierney - 2 O'Donnell, 17 Armstrong, 8 McGregor, 7 McGinn, 3 Robertson - 9 Dykes, 10 Adams

⚽ EM-Gruppe D: Tschechien - England 21.00 Uhr

Harry Kane gibt Rätsel auf. Er liefert keine Vorlagen, fällt kaum auf, wird sogar ausgewechselt, und das Schlimmste ist: Er schießt keine Tore. Vor dem abschließenden Vorrundenspiel der Three Lions heute (21 Uhr/live oe24, ARD) gegen Tschechien suchen einige Ex-Torjäger nach Gründen für die Formkrise des Kapitäns. Alan Shearer findet, Kane solle manche seiner Mitspieler „anschreien“, ihm die Bälle vorzulegen. Peter Crouch meint, dass das Turnier für Kane jetzt erst so richtig beginnt. Kane selbst bleibt gelassen. „Es ist Zeit, ruhig zu bleiben“, sagt der 27-Jährige.

Gegen Tschechien könnte sich Kane gewissermaßen anschauen, wie es funktioniert. Denn während beim Tottenham-Angreifer bislang so gut wie nichts zusammenläuft, können die Tschechen sich auf ihren Top-Stürmer verlassen. Drei Treffer hat der Vize-Europameister von 1996 bislang im Turnier erzielt, alle drei gehen auf das Konto von Patrik Schick.

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

Gewinnt England heute, sichert man sich den Gruppensieg und ein Achtelfinale daheim im Londoner Wembley, Tschechien reicht indes schon ein Remis zum Gruppensieg. (dpa)

📊 Mögliche Aufstellungen bei Tschechien - England

  • London, Wembley-Stadion, SR Dias/POR
  • Tschechien: 1 Vaclik - 5 Coufal, 3 Celustka, 6 Kalas, 18 Boril - 15 Soucek, 9 Holes - 12 Masopust, 8 Darida, 14 Jankto - 10 Schick
  • England: 1 Pickford - 24 James, 5 Stones, 15 Mings, 3 Shaw - 14 Phillips, 4 Rice, 7 Grealish - 17 Sancho, 9 Kane, 10 Sterling

Kommentieren


Schlagworte