Plus

Neue Rahmenbedingungen: Corona-Testangebot wird vom Land gestutzt

Die Tiroler Landesregierung beschloss gestern neue Rahmenbedingungen für die Antigentestungen. Flexibler Bedarf als neues Ziel.

  • Artikel
  • Diskussion (3)
Gesundheitslandesrätin Annette Leja (VP) zieht die Zügel an.
© Böhm Thomas

Innsbruck – Ganze zwei Verdachtsfälle auf die neuartige Delta-Virusmutation hat der großflächige Testaufruf des Landes – er lief am Montag aus – für die Gemeinden Birgitz, Götzens, Grinzens, Axams, Thaur, Hall, Rum und Mils ergeben, gab gestern das Land bekannt. In Summe wurden 2420 PCR-Testungen aus diesem Bereich in den vergangenen Tagen durchgeführt. Damit erhöht sich die Delta-Verdachtsfallzahl auf aktuell 19.


Kommentieren


Schlagworte