Erstes Einsatzfahrzeug für die Bergretter Berwang-Namlos

  • Artikel
  • Diskussion
Das rundum sanierte Einsatzfahrzeug (l.) und das Privatauto des Ortsstellenleiters Markus Wolf (r.) sorgen für die Mobilität der Bergretter.
© BR

Berwang – Dass sie nicht nur in Sachen alpine Nothilfe bestens ausgebildet, sondern auch technisch versiert sind, bewiesen die Mitglieder der Bergrettung Berwang-Namlos. Da die Retter ihre Ausrüstung sowie die Einsatzfahrzeuge selbst finanzieren müssen, waren sie in puncto Mobilität bislang auf ihre Privatfahrzeuge angewiesen. Dann ist es gelungen, einen Gebrauchtwagen (BJ 2001) von der Ortsstelle Nauders anzukaufen. Dieser war zwar bereits für den Liegendtransport typisiert, aber sanierungsbedürftig. In wochenlanger Teamarbeit wurde aus- und eingebaut, geschraubt und lackiert, heimische Autohäuser stellten ihre Werkstätten und das Know-how zur Verfügung. Kürzlich wurden das „neue“ Fahrzeug und das Privatauto von Ortsstellenleiter Markus Wolf, das ebenso bei Einsätzen Verwendung findet, geweiht. Der Stolz auf das Geleistete und das erste Einsatzfahrzeug ist entsprechend groß. (fasi)

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte