Plus

Antrag von Fridays For Future: Kufstein dreht an Lichtreglern rund um Festung

Rund um Festung und Innenstadt könnte es dunkler werden. Kufstein will gegen Lichtverschmutzung vorgehen. Anlass gibt ein Antrag von Fridays For Future – es ist nicht der erste seiner Art.

  • Artikel
  • Diskussion
Die Festung ist das Wahrzeichen Kufsteins und wird in der Nacht von allen Seiten beleuchtet. Bereits 2013 scheiterten die Grünen mit einem Antrag auf nächtliche Dunkelheit im Gemeinderat. Die Lichtverschmutzung setzt Flora und Fauna mehr denn je zu, warnt nun Fridays For Future und fordert die Gemeindepolitik auf, zu handeln.
© Hrdina

Von Jasmine Hrdina

Kufstein – Umhüllt von strahlendem Schein thront die Festung nachts auf ihrem Hügel über Kufstein und „leuchtet einem himmelsgleich schon von der Ferne den Weg heim“, übt sich ein Stadtbewohner in Poesie. Doch mit der Romantik könnte bald Schluss sein: Die Stadt diskutiert darüber, die Scheinwerfer in der Nacht abzudrehen bzw. zu reduzieren. Treffen könnte dies auch Strahler an öffentlichen Gebäuden sowie Schaufenster der Innenstadtgeschäfte. Lichtverschmutzung heißt der Stimmungskiller – angeregt wurden die Maßnahmen von der Kufsteiner Abordnung von Fridays For Future.


Kommentieren


Schlagworte