Leitbaken übersehen: Rennradfahrer überschlug sich in Ehrwald

Der 48-Jährige zog sich bei dem Sturz Verletzungen zu und musste in die Klinik geflogen werden.

  • Artikel

Ehrwald – Ein Rennradfahrer hat sich am Donnerstagvormittag in Ehrwald verletzt, berichtet die Polizei. Der 48-Jährige fuhr gegen 10.15 Uhr in einer Gruppe auf der B178. Aufgrund der Grenzkontrollen wurden die Radler in Schanz ausgeleitet.

Dabei übersah der Mann offenbar den Sockel eines Leitbakens, prallte mit dem Vorderreifen dagegen und überschlug sich. Wie schwer er sich verletzte, war zunächst unklar. Mit dem Rettungshubschrauber wurde der 48-Jährige ins Klinikum Garmisch-Partenkirchen geflogen. (TT.com)


Schlagworte