Forstarbeiter (41) in Innervillgraten von Baumstamm getötet

  • Artikel

Innervillgraten – Bei Waldarbeiten ist am Donnerstag in Innervillgraten ein 41-Jähriger von einem Baumstamm erfasst und getötet worden. Der Mann war mit einer Motorsäge im steilen Gelände am Werk, als der Baumstamm und eine Wurzel plötzlich ins Rutschen gerieten. Als der Einheimische nicht nach Hause kam und auch telefonisch nicht erreichbar war, machte sich seine Familie auf die Suche nach ihm. Schließlich fanden sie ihn oberhalb eines Forstweges. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät. (TT.com)

<p>10x Wanderausrüstung zu gewinnen</p>

<p>TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.</p>


Schlagworte