Plus

Formel 1 in Spielberg: Fünf Sektoren, keine Tageskasse, 15.000 PS-Fans

Erstmals sind in Spielberg wieder Zuschauer am Red-Bull-Ring erlaubt: Von Normalität kann man trotzdem nicht sprechen. Ein Überblick zum PS-Spektakel:

  • Artikel
  • Diskussion
Die Ruhe vor dem (An-)Sturm herrschte am Donnerstag noch am Red-Bull-Ring. Allerdings bleibt der Besuch beim ersten Formel-1-Gastspiel mit 15.000 PS-Fans im überschaubaren Bereich.
© APA

Von Daniel Suckert

Innsbruck, Spielberg – Die vollen Tribünen bei der aktuell laufenden Fußball-Europameisterschaft in Budapest lösen trotz unbeschwerter Sommergefühle doch ein leicht ungutes Gefühl aus. Denn obwohl die Corona-Pandemie ihre Kraft zu verlieren scheint, gehört die unsichtbare Gefahr nach wie vor zu unserem Alltag. Beim ersten von zwei Formel-1-Gastspielen in der Obersteiermark will man nichts dem Zufall überlassen. Dort, wo vor zwei Jahren an einem Tag über 90.000 Personen das PS-Geschehen vor Ort genossen, dürfen an diesem Wochenende „nur“ 15.000 Fans den elitären Zirkus bestaunen.


Kommentieren


Schlagworte