21-jähriger Radfahrer erlitt in Silz Krampfanfall und verursachte Kollision

Nachdem ein 21-jähriger Radfahrer am Sonntag plötzlich einen Krampfanfall erlitt, verlor dieser die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit einem weiteren Radfahrer. Beide beteiligten wurden verletzt. Auch in Imst kam es zu einem schweren Fahrradunfall.

  • Artikel
  • Diskussion

Silz – Am Sonntagnachmittag, gegen 14.45 Uhr, kamen in Silz zwei Radfahrer zu Sturz. Ein 21-Jähriger war mit einem weiteren Radfahrer auf einer Gemeindestraße in Richtung Innsbruck unterwegs, als er plötzlich einen Krampfanfall erlitt. Dadurch verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet auf die linke Fahrbahnseite.

Gleichzeitig kam auf der anderen Seite ein 71-jähriger Mann auf seinem Fahrrad daher. Der Mann konnte dem entgegenkommenden Fahrer nicht mehr ausweichen. Die beiden kollidierten und kamen dabei zu Sturz, wodurch sie sich unbestimmten Grades verletzten.

Der jüngere der beiden wurde nach einer Erstversorgung mit dem Notarzthubschrauber in das Krankenhaus Zams geflogen. Der 71-Jährige wurde mit der Rettung in die Klinik Innsbruck gebracht.

Schon gegen Mittag ist es in Imst zu einem schweren Fahrradunfall gekommen. Ein 57-Jähriger war auf seinem Rennrad mit seinem Sohn auf dem Inntalradweg in Richtung Innsbruck unterwegs, als der Mann bei hoher Geschwindigkeit auf das angrenzende Bankett geriet.

Dort kam er ohne Fremdeinwirkung zu Sturz und blieb schwer verletz liegen. Nach Erstversorgung durch den Notarzt wurde der Mann von der Rettung in das Krankenhaus Zams eingeliefert. (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte