Zwei Motorradlenker in Breitenbach bei Zusammenstoß schwer verletzt

Ein 29-jähriger Motorradlenker sah einen abbremsenden Pkw vor sich zu spät und wich auf die Gegenfahrbahn aus. Dort kam es zum Zusammenstoß mit einem zweiten Motorradlenker.

  • Artikel
  • Diskussion
Zwei Motorradlenker wurden schwer verletzt.
© ZOOM.TIROL

Breitenbach – Bei einem Zusammenstoß auf der Unterinntaler Landesstraße (L 211) in Breitenbach wurden am Sonntagnachmittag zwei Motorradlenker schwer verletzt. Einer der beiden, ein 29-jähriger Mann, sah das Abbremsen eines vor ihm fahrenden Pkws zu spät, wich nach links aus, und geriet so auf die Gegenfahrbahn. Dort konnte ein entgegenkommender 48-Jähriger auf seinem Motorrad nicht mehr rechtzeitig reagieren und es kam zum Zusammenprall.

Beide Lenker wurden in das angrenzende Feld geschleudert und blieben schwer verletzt liegen. Ihre Fahrzeuge wurden total zerstört.

Nach der Erstversorgung durch den Notarzt und die Rettung wurden die schwer verletzten Motorradfahrer in die umliegenden Krankenhäuser eingeliefert. Die L211 war für die Dauer der Unfallaufnahme von zwei Stunden für den gesamten Verkehr gesperrt. (TT.com)

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte