Plus

Haus im Leerstand: Noch ist Schweinsteiger kein Westendorfer

Verwirrung um das neue Haus des ehemaligen Fußballstars in der Brixentaler Gemeinde. Offiziell wird es noch nicht bewohnt.

  • Artikel
  • Diskussion (1)
Bastian Schweinsteiger hat in der Oberwindau in Westendorf ein Grundstück gekauft und ein Haus darauf gebaut. Momentan bewohnt das Gebäude aber zumindest offiziell noch niemand.
© Angerer

Von Harald Angerer

Westendorf – Wann zieht er jetzt ein? Diese Frage stellen sich in Westendorf viele. Gemeint ist Bastian Schweinsteiger. Der ehemalige Fußballstar hat in Westendorf ein Grundstück gekauft und nun auch bebaut. In der aktuellen Diskussion um illegale Freizeitwohnsitze sind die Augen nun natürlich besonders auf den prominenten Westendorfer Zuzug gerichtet. „Noch ist niemand in dem Haus gemeldet, es ist derzeit also ein Leerstand“, erklärt Bürgermeisterin Annemarie Plieseis.

Ein Leerstand sei legal und könne so auch bestehen bleiben. Zudem fehlt noch eine Fertigstellungsmeldung von Seiten des Eigentümers. Details dazu kann Plieseis nicht nennen, sie verweist auf einen noch offenen Bauakt. Zu hören ist im Ort allerdings, dass die Villa doch nicht so ganz leer sein dürfte. Ein naher Verwandter des Promi-Häuslbauers werde des Öfteren gesehen. „Das ist mir noch nicht zu Ohren gekommen, aber vielleicht sieht er am Bau öfters nach dem Rechten“, sagt dazu die Bürgermeisterin.


Kommentieren


Schlagworte