Radfahrerin am Marktgraben verletzt: Polizei sucht Beteiligte und Zeugen

Nachdem sich am Montag in der Früh am Innsbrucker Marktgraben eine 69-jährige Frau bei einem Fahrradunfall verletzte, bittet die Polizei Augenzeugen und zwei beteiligte Fußgängerinnen, sich zu melden.

  • Artikel

Innsbruck – Montagfrüh kam es am Marktgraben in Innsbruck zum Zusammenstoß zwischen einer 69-jährigen Radfahrerin und einer Fußgängerin. Die Radfahrerin kam dabei zu Sturz und verletzte sich unbestimmten Grades.

Die Radfahrerin war gegen 9.35 Uhr am Marktgraben Richtung Westen unterwegs, als überraschend zwei Fußgängerinnen den Zebrastreifen auf Höhe Marktgraben 29 betraten. Die Radfahrerin hatte keine Möglichkeit mehr anzuhalten, wobei eine der beiden Fußgängerinnen gegen das Fahrrad lief.

Die 69-Jährige kam zu Sturz und blieb auf dem Schutzweg liegen. Die beiden Fußgängerinnen entschuldigten sich zwar sofort bei der Frau, setzten aber dann ihren Weg in Richtung Maria-Theresien-Straße fort.

Die Polizei bittet Zeugen des Unfalls und die beiden Fußgängerinnen, sich bei der Inspektion Innsbruck (Tel. 059133/7591-100) zu melden. (TT.com)

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte