Ein rabenschwarzes Wochenende für den TC Telfs

Das Damen-Duell gegen Zams musste aus personellen Gründen abgesagt werden, das Herren-Team kam gegen Kolsass 0:9 unter die Räder.

  • Artikel
  • Diskussion
Matthias Eßl steht mit dem TC Kolsass unangefochten an der Spitze der Tennis-Tiroler-Liga.
© Kristen

Telfs – „Ein rabenschwarzes Wochenende für den TC Telfs“, so fasste Dietmar Härting die Absage des Damen-Pflichtspiels gegen Zams (aus personellen Gründen), den wenig erfreulichen Auftritt des Bundesligateams in Altenstadt und schlussendlich die peinliche 0:9-Niederlage der Herren im vermeintlichen Spitzenspiel der Tiroler Tennisliga gegen Kolsass zusammen. Der Sportwart glaubt aber, dass die Telfer Herren noch das Endspiel erreichen können, „wenn sich die Verletztenliste lichtet“. Unangefochten an der Spitze bleibt der TC Kolsass, der sich frühzeitig den Finalplatz gesichert hat. Im Abstiegskampf befinden sich die noch sieglosen Teams der TI Innsbruck und des TSV Hall.

Die Damen aus der Salinenstadt dagegen servieren in der Tiroler Liga von Sieg zu Sieg, erreichten ungeschlagen das Endspiel im Kampf um den Tiroler Mannschaftstitel und treffen vor heimischer Kulisse am kommenden Samstag auf das Überraschungsteam der Saison, die Damen des SV Zams. (r.u.)

Tennis in Zahlen

Tiroler Liga, Damen: IEV – TC Natters 3:4 (2:3); TSV Hall – TC Kitzbühel 6:1 (5:0); TC Telfs – SV Zams 0:7 w. o. Tabelle: 1. TSV Raiba Hall; 2. SV Zams; 3. TC Kitzbühel; 4. TC Telfs; 5. TC Natters; 6. TK IEV MED-EL.

Senioren-Bundesliga 55+: TC Kramsach – Grazer TC 5:2 (4:1). Mit diesem Erfolg qualifizierte sich Kramsach für eine weitere Saison in der Bundesliga.

Tiroler Liga, Herren: TC Telfs II – TC Kolsass 0:9; TC Sparkasse Fügen – IEV 6:3 (4:2); TC Parkclub Igls – TI Innsbruck 8:1 (6:0); TSV Hall – TC Wörgl 2:7 (2:4).

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte