Entgeltliche Einschaltung

Bataillons-Jahreshauptversammlung in Brixlegg: Die Schützen leben wieder auf

  • Artikel
  • Diskussion
Bataillonskomm.-Stv. Johannes Ampferer bedankte sich bei Komm. Hermann Egger (l.).
© Haun

Brixlegg – „Es freut mich besonders, dass nach dieser schweren Zeit heute Abordnungen aller 23 Kompanien vertreten sind, denn das ist nicht selbstverständlich“, betonte Hermann Egger, Kommandant des Schützenbataillons Kufstein, bei der 56. Bataillons-Jahreshauptversammlung in Brixlegg.

Entgeltliche Einschaltung

Derzeit zählt das Bataillon Kufstein 1078 aktive Schützen, 105 Marketenderinnen und 71 Jungschützen. „Leider ist bei den Mitgliedszahlen derzeit ein kleiner Rückgang zu erkennen“, bedauerte Egger. Für den vergangenes Jahr verstorbenen Jungschützenbetreuer Reinhold Berger konnte bei der Versammlung kein Nachfolger gefunden werden. Es ist nicht der einzige Posten, der bei den Schützen neu vergeben werden wird.

Nach über 40 Jahren wird Egger im kommenden Jahr sein Amt als Bataillonskommandant zurücklegen. „,Mit gesundem Hausverstand unsere eigene Kultur und bodenständiges Brauchtum leben‘ ist und bleibt immer mein Motto“, resümierte Egger. Am Samstag findet die Bundesversammlung des Schützenbundes anlässlich des 70-Jahr-Jubiläums der Tiroler Schützenkompanien in Innsbruck statt, zahlreiche Schießbewerbe stehen an. Das diesjährige Bataillonsschützenfest ist für 22. August in Brixlegg angesetzt. „Nach eineinhalb Jahren Tiefschlaf ist das Vereinsleben endlich wieder erwacht“, freute sich Viertelkommandant Manfred Schachner. (fh)

Jetzt einen Bluetooth Lautsprecher von Sony gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung