Plus

Heilige der Landecker Burschlkirche bekommen Facelifting

Die Altäre und Heiligenfiguren der Landecker Burschlkirche werden derzeit restauriert. Der Holzwurm hatte sich durch die wertvollen Meisterwerke gefressen. Er konnte inzwischen besiegt werden.

  • Artikel
  • Diskussion
Dekan Martin Komarek und Restaurator Stefan Pichler begutachten die Kunstwerke der Burschlkirche, die derzeit restauriert werden.
© Reichle

Von Matthias Reichle

Landeck – Es sind verräterische Brösel am Rocksaum der Heiligen – hier hat einer heimlich genascht: Holzmehl hängt noch in den Gewandfalten. „Da ist auch noch etwas“, Restaurator Stefan Pichler zeigt auf eine weitere Holzstatue. In der Landecker Burschlkirche war bis vergangenen Herbst im wahrsten Sinn des Wortes der Wurm drinnen – der Holzwurm.

Die vielen geschnitzten Heiligen, die sonst in luftiger Höhe über dem Altarraum thronen, mussten ihren „Wohnsitz“ zwischenzeitlich verlassen und warten derzeit unten – beim gemeinen Fußvolk – auf Pichlers sachkundige Hände. Seit drei Wochen werden Altäre und Statuen von ihm gereinigt und restauriert.


Kommentieren


Schlagworte