Götschl nun auch offiziell Präsidentin des Steirischen Ski-Verbandes

  • Artikel
  • Diskussion
Renate Götschl, das neue Oberhaupt des steirischen Ski-Verbandes.
© BARBARA GINDL

Renate Götschl (45) ist am Dienstag auch formell als Präsidentin des Steirischen Skiverbandes vorgestellt worden. Die ehemalige "Speed-Queen", die Ambitionen auf die Nachfolge von Langzeit-ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel gehegt hatte, tritt das Amt als erste Frau in der Geschichte des Landesverbandes an. Die frühere Vize-Präsidentin folgt dem Steirer Karl Schmidhofer nach, der seit Juni neuer ÖSV-Präsident ist.

"Sportlich - kompetent - kommunikativ: Renate Götschl möchte für die Sportler und Vereine da sein und die Weichen für einen erfolgreichen Landesskiverband auf allen Ebenen stellen", hieß es in einer Aussendung des Steirischen Skiverbandes. (APA)

"Kaiserschmarrndrama": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte