Filmreifes Drogenlager: Tonnenweise Kokain auf Bauernhof in Niederlanden

  • Artikel

Amsterdam – Die niederländische Polizei hat auf einem Bauernhof fast 3.000 Kilogramm Kokain und mehr als elf Millionen Euro Bargeld entdeckt. Der Hof im Dorf De Kwakel südlich von Amsterdam war offensichtlich ein Lager einer südamerikanischen Drogenbande, wie die Amsterdamer Polizei am Dienstag mitteilte. Zwei Personen wurden bisher festgenommen. Das Bargeld von etwa 11,3 Millionen Euro befand sich in mehreren Reisetaschen.

Die Drogen hatten einen Verkaufswert von etwa 195 Millionen Euro. Damit sei dies „einer der größten Drogenfunde der Amsterdamer Polizei“, sagte ein Sprecher.

Zahlreiche Luxusgüter und Mafia-Devotionalien sichergestellt

In dem Haus fanden die Ermittler auch zahlreiche Luxusgüter. Teure Weine, einen kostbaren Oldtimer und sogar ein Buch über Box-Legende Muhammad Ali im Wert von 12.500 Euro. Sichergestellt wurden den Angaben zufolge auch Waffen, Schalldämpfer, Munition und eine Geldzählmaschine. An den Wänden hingen Poster von dem Hollywood-Klassiker „Der Pate“, wie der Sprecher sagte. „Alles, was wir aus Filmen und Serien über die südamerikanische Drogenwelt kennen, war da vorhanden.“ (APA/dpa)


Schlagworte