Plus

Wirbel um geplante Umfahrung in Kitzbühel: Opposition übt Kritik

Am Montag wurde in Kitzbühel eine Verkehrsstudie präsentiert, die Opposition ortet „Hyperaktivität“ und Wahlkampf des Bürgermeisters.

  • Artikel
  • Diskussion
Im Bereich Lebenbergtunnel soll eine mögliche Umfahrung beginnen und dann entlang der Bahn führen.
© Angerer

Von Harald Angerer

Kitzbühel – Der Verkehr beschäftigt Kitzbühel schon seit Jahrzehnten und auch eine mögliche Umfahrung für die Stadt ist seit vielen Jahren Dauerthema. Nun gibt es wieder Neues in der Causa. Am Montag wurden gleich mehreren Ausschüssen die Ergebnisse einer Verkehrsstudie präsentiert. „Wir haben im vergangenen Jahr eine neuerliche Verkehrszählung durchführen lassen, die Ergebnisse haben wir nun mit den Experten des Landes präsentiert. Am kommenden Dienstag wird das Ergebnis auch dem gesamten Gemeinderat vorgestellt“, schildert Bürgermeister Klaus Winkler (ÖVP).


Kommentieren


Schlagworte