Plus

811 Schafe und bisher kein Riss bei Herdenschutz-Versuch im Obergricht

Sind die Pilotprojekte zum Herdenschutz gescheitert? Im Obergricht läuft derzeit Tirols größter Versuch mit Schafen aus Pfunds, Fließ und Spiss. Sie ziehen mit dem Hirten einen Sommer lang über die Almen.

  • Artikel
  • Diskussion
Jede Nacht werden die Schafe in einen Nachtpferch getrieben.
© Mangweth

Von Matthias Reichle

Pfunds – Ist Herdenschutz gegen den Wolf wirkungslos? Gescheitert? Keine Alternative zum Abschuss? Die Emotionen rund um den Beutegreifer gehen derzeit hoch. In Pfunds und Spiss ziehen beim größten Herdenschutz-Pilotprojekt des Landes derzeit 811 Schafe aus 34 Ställen mit einem Hirten über die Almen. Pfundser, Spisser und Fließer Bauern haben sich im Verein „Spisser Schafberg-Alm“ zusammengetan, um eine gezielte Weideführung zu organisieren – Riss gab es bisher keinen.


Kommentieren


Schlagworte