Polizisten bei Einsatz in Bayern mit Kettensäge bedroht

  • Artikel

München – Bei einem Einsatz wegen eines Familienstreits sind Polizisten im westbayrischen Fremdingen mit einer ausgeschalteten Benzinkettensäge bedroht worden. Beim Eintreffen der Polizei in dem schwäbischen Ort kam ihnen ein 51 Jahre alter Mann entgegen, beleidigte und bedrohte die Beamten, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Um sich selbst und die Ehefrau des Mannes zu schützen, hätten sich die Beamten zurückgezogen und Verstärkung angefordert, hieß es.

Dann sei es gelungen, den Mann dazu zu bringen, das Haus zu verlassen. Der 51-Jährige, der sich in einem psychischen Ausnahmezustand befunden habe, habe sich allerdings nicht beruhigen lassen und sei festgenommen worden. Bei dem Einsatz in der Nacht auf Donnerstag sei niemand verletzt worden. Der Mann sei in ein psychiatrisches Krankenhaus eingewiesen worden. (dpa)


Schlagworte